Datenschutz - Lösungen

Dr. Astrid von Schoenebeck, allyx Marketing GmbH

Stand: 30.05.2019


Spätestens seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung wissen Sie: Wenn Sie eine Website haben, benötigen Sie für diese eine Datenschutzerklärung, und wenn Sie bei Ausstellungen und anderen Veranstaltungen E-Mail-Adressen oder Visitenkarten sammeln, müssen Sie zumindest wissen, was Sie mit den persönlichen Daten, die Sie nun in den Händen halten, anfangen wollen und dürfen.

 

 Einige der folgenden Buttons sind mit Affiliate-Links hinterlegt. Vgl. hierzu die Datenschutzerklärung

Datenschutz-Lösungen für Website-Betreiber

Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Angeboten und Lösungen, sowie eine Menge Ratschläge - manches eher gut gemeint als wirklich nützlich. Für die Datenschutzerklärung auf der Website können wir folgende Lösungen empfehlen:

Für Websites, die mit WordPress, Contao, Joomla, TYPO3, Drupal, Shopware, Magento, OXID Sales, Shopify oder plentymarkets erstellt wurden, bietet avalex eine einfach zu installierende Lösung. So funktioniert's:

  • Avalex analysiert Ihre Website (kostenfrei). Hierbei erfahren Sie, ob avalex für die von Ihnen verwendeten Webdienste die entsprechenden Rechtstexte anbietet.
  • Ist das der Fall, legen Sie ein avalex-Konto an und buchen die für Ihre Website passende Datenschutzerklärung.
  • Anschließend werden Sie durch einen Katalog einfacher Fragen zur Individualisierung Ihrer Datenschutzerklärung geführt.
  • Avalex stellt Ihnen ein Plugin zur Verfügung, dessen Code Sie (bzw. Ihr Webmaster) auf Ihrer Website installieren.
  • Von nun an hält avalex Ihre Datenschutzerklärung immer aktuell.

Datenschutz-Lösungen für Organisationen

Unternehmen und Organisationen müssen seit Inkraftreten der DSVGO den internen Umgang mit persönlichen Daten von Mitarbeitern, Mitgliedern, Kunden, Interessenten etc. überprüfen und ggf. neu regeln. Je nach Größe der Organisation kann es sich anbieten, eine standardisierte Datenschutzlösung einzusetzen oder sogar einen externen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Aktuell können wir in dieser Hinsicht folgende Lösungen empfehlen:

  • Für kleinere Organisationen mit bis zu 10 Mitarbeitern eignet sich das DSGVO-Tool der Deutschen Vorsorgedatenbank. (Kosten: ca. 1.000 Euro zzgl. MwSt.) 
  • Den Service eines externen Datenschutzbeauftragten bietet das Unternehmen DataGuard ab 150 Euro monatlich (zzgl. MwSt.). Zusätzlich wird eine Einrichtungsgebühr fällig.